HOME - KONTAKT                   SOFORTKONTAKT telefon0049 4826 5208 emailinfo@bwana.de

Bwana Tag Deutsch

Lassen Sie uns ihren Reisetraum erfüllen

Fahrzeug-Sicherheit

Selbstfahrer-Zentrum

Bookinator

Unterkunftszusammenstellung leicht gemacht!

Hier haben Sie die Möglichkeit, Unterkünfte ihrer Reise selber zusammen zu stellen.

Zum Bookinator

Frontseit-Erdmann

stop

FAQ

Häufige gefragte Fragen - sehr häufig gegebene Antworten!

Besuchen Sie unser FAQ

Bwana bei Skype

Carsten Möhle

My status

Bwana Namibia

My status

Bwana Deutschland

My status

Sicherheitstipps für Namibias Straßen

Hier geben wir Ihnen wichtige Hinweis zum Fahren auf Namibias Straßen und Verhalten im namibischen Verkehr.

Grundsätzlich

In Namibia, Botswana und Südafrika herrscht Linksverkehr, die Eselskarren halten sich zumeist daranIn Namibia, Botswana und Südafrika herrscht Linksverkehr, die Eselskarren halten sich zumeist daranIn Namibia herrscht Linksverkehr.

Gurtpflicht für Fahrer und alle Insassen. Bei Verkehrskontrollen wird oft kontrolliert, ob alle angeschnallt sind. Kosten für Nichtbeachtung:1000 N$.

Kein Handy am Steuer zugelassen: Kosten für Nichtbeachtung:1000 N$.

Hier finden Sie den kompletten Bußgeldkatalog in Englisch

Größere Städte: Wertsachen im abgeschlossenen (!) Kofferraum verstauen. Lassen Sie das leere Handschuhfach und den Aschenbecher geöffnet, da potentielle Diebe meistens hier Geld erwarten. Hilfreich bei einsehbaren Canopy-Aufsätzen oder Fahrgast-Räumen ist, eine Decke über verstaute Sachen zu legen und die Koffer mit einer Kordel im Fahrzeuginneren zu befestigen. Volle Speicherchips, Backup-DVD ́s oder Imagetanks getrennt von Gepäck und Kamera aufbewahren.

Unfälle, Diebstahl, etc.

Bei einem Unfall, Einbruch oder Diebstahl des Fahrzeuges müssen Sie den Vorfall bei der Polizei melden und sich eine Unfallnummer (claim number) geben lassen. Zeitbedarf ca. 2 Stunden. Man nimmt auf Englisch ein Protokoll mit Ihnen auf, Sie unterzeichnen es und es wird (manchmal) noch einmal komplett abgeschrieben, da in der Regel keine funktionierenden Photokopierapparate vorhanden sind. Geben Sie im Protokoll eine lokale Telefonnummer an, z.B. die Ihres Reiseveranstalters, Ihres Autoverleihers oder Ihrer Botschaft im Land. Falls Sachen wieder aufgefunden werden, was bei Papieren häufig der Fall ist, werden diese innerhalb Namibias zugestellt. Zuletzt bekommen Sie die Protokollnummer des Vorgangs. Sie ist wichtig für Ihre Versicherung/Ihren Autoverleiher.

Wenn Sie Bwana Tucke-Tucke Gast sind: Benachrichtigen Sie uns umgehend, wir informieren umgehend alle wichtigen Behörden.

Tanken

Tanken in NamibiaTanken in NamibiaDiese alte Zapfsäule dienst ausschließlich dekorativen Zwecken - Die meisten Tankstellen im südlichen Afrika sind sehr zuverlässig und modern

Tankstellen akzeptieren oft keine Kreditkarten oder Reiseschecks, daher genug Bargeld bei sich haben. Wenn Kreditkartenzeichen an den Tankstellen zu sehen sind, gelten diese in der Regel nur für Ladeneinkäufe aber nicht für Kraftstoff. Ausnahmen: Tankstellen in den Nationalparks Etosha und AiAis. Hier wird dann mit der Kreditkarte an der Rezeption bezahlt.

  • Windhoek: BP-Tankstelle Hosea Kutako Drive, Caltex-Tankstelle Bachstreet
  • Botswana: nahezu alle Tankstellen akzeptieren Kreditkarten. Oftmals aber Schwierigkeiten an Wochenenden, da ein Autorisierungs-Anruf nach Südafrika erfolgt.

An Tankstellen Wasser und den Reifendruck regelmäßig überprüfen, bei Öl am Besten am Morgen vor dem Losfahren, wenn der Motor noch kalt ist.

Anhalter

Anhalter mitzunehmen kann sich lohnen. Es müssen ja nicht gleich so viele seinAnhalter mitzunehmen kann sich lohnen. Es müssen ja nicht gleich so viele seinDas wichtigste, was man in Afrika dabei haben sollte, ist ein freier Sitzplatz. Gerade wenn man tolle Fotos machen möchte, lohnt es sich, immer mal jemanden mitzunehmen. So kommt man zu Fotos von Hochzeiten, Kraalen, vom täglichen Leben, man wird zu Viehauktionen mitgenommen oder schaut bei einer Hausschlachtung zu.

Kurz: Nimmt man Anhalter mit, erhält man einfach viel tiefere Einblicke in die Kultur des Landes.

Fahrverhalten

Stadtbild Windhoeks mit dem für afrikanische Verhältnisse sehr organisiertem VerkehrStadtbild Windhoeks mit dem für afrikanische Verhältnisse sehr organisiertem VerkehrInnerhalb von Ortschaften

Ganz wichtig, wenn Sie zu Fuß unterwegs sind: Beim Kreuzen einer Straße wegen des Linksverkehrs immer zuerst nach rechts gucken, dann nach links. Wir sind als Europäer von klein auf an auf die andere Reihenfolge geprägt, so dass Touristen hier oft teilweise verhängnisvolle Fehler unterlaufen.

Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit: Falls nicht anders ausgewiesen (z. B. wegen Verkehrsberuhigung in der Nähe von Schulen, Kindergärten...): 60 km/h

Fahrzeuge können auf Parkplätzen mit "Car Guards" mit ruhigem Gewissen geparkt werden. Sie erkennen die Guards an einem farbigen Leibchen über ihren Kleidern. Die Leibchen zeigen an, dass diese Guards und ihr zu beaufsichtigender Parkabschnitt bei der Stadtverwaltung registriert sind. Zeigen Sie mit Zeige- und Mittelfinger auf ihre Augen und dann auf Ihr Fahrzeug, dann weiß der Guard, dass er auf Ihr Fahrzeug achten soll und klemmt eine Visitenkarte hinter den Scheibenwischer. Wenn Sie zum Auto zurückkommen, ist eine Spende (donation) von N$ 2.00 bis N$ 5.00 je nach Länge der Parkdauer und der Tageszeit üblich.

In Namibia, Botswana und Südafrika heißen Ampeln "Robots" - nicht dass Sie sich mal wundernIn Namibia, Botswana und Südafrika heißen Ampeln "Robots" - nicht dass Sie sich mal wundernAmpeln: Ähnlich wie in den USA sind die Ampeln auf der der Kreuzung gegenüberliegenden Seite postiert. Eigentlich sehr praktisch, weil man so das Ampellicht viel besser erkennen kann, ohne den Hals nach oben verrenken zu müssen. Man muss sich nur daran gewöhnen. Nahezu
alle Ampeln sind zweifarbig geschaltet, d. h. es gibt nur rotes und grünes, kein gelbes Licht.

Fußgängerampeln: Bei „Grün“ und blinkendem „Rot“ kann die Straße überquert werden.

Vorfahrtsregeln

Die Rechts-vor-links-Regel gilt in Namibia nicht. Stattdessen gilt an unbeschilderten Kreuzungen: Der Verkehr der Hauptstraße hat Vorrang vor dem der Nebenstraße.

Sign02Stop-Straßen: Sie müssen hier wirklich alle vier Räder an der Haltelinie zum Stehen bringen, damit Sie im Fall einer Kontrolle keine Strafe zahlen müssen. Besonders an den Roadblocks, den festen Verkehrskontrollen außerhalb der Städte müssen Sie sich danach richten. Sie werden nicht weitergewunken, wenn Ihr Fahrzeug nicht wirklich steht. Und Sie müssen warten, bis der Beamte Sie durchwinkt, bevor Sie weiterfahren dürfen.

4 way StopOft finden sich an allen vier Kreuzungspunkten einer Kreuzung Stop4-Schilder. Hier gilt die Regel: Wer zuerst da war, darf zuerst weiterfahren. Per Augenkontakt mit den Fahrern der anderen Fahrzeuge klappt das erstaunlich gut.

Im Kreisverkehr haben wenn nicht Verkehrsschilder etwas anderes aussagen wie in Deutschland die Fahrzeuge Vorrang, die sich bereits im Kreisverkehr befinden.

Außerhalb von Ortschaften

Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit auf asphaltierten Fernstraßen: 120 km/ h

Halten Sie sich immer links, bitte nicht in der Mitte der Straße fahren. Es gibt nicht überall Schilder, die sie vorwarnen. Daher langsam auf einen Hügel zufahren, da Sie nicht wissen, ob gleich eine scharfe Kurve kommt oder ein Tier auf der Strasse steht etc.

Fahren in der Dämmerung in Namibia  Fahren in der Dämmerung in Namibia ist nicht ratsam und sollte vermieden werdenFahren in der Dämmerung in Namibia Fahren in der Dämmerung in Namibia ist nicht ratsam und sollte vermieden werdenFahren Sie nicht in der (kurzen) Dämmerung oder nachts. Fast in ganz Namibia gibt es sehr starken Wildwechsel, vor allem Kudus und Warzenschweine stellen dabei eine sehr große Gefahr dar selbst in Namibia Ansässige vermeiden Fahrten während der Dunkelheit, wenn irgend möglich. Richten Sie Ihre Tagesetappen so ein, dass Sie vor Sonnenuntergang an Ihrem Ziel angekommen sind.

Achten Sie zu jeder Tageszeit und auch in abgelegenen Gebieten auf Fußgänger.

Wasserläufe, Vertiefungen (Dips), Trockenflüsse (Reviere):

Die Durchfahrt von abkommenden Revieren kann gefährlich seinDie Durchfahrt von abkommenden Revieren kann gefährlich seinDrosseln Sie bergab die Geschwindigkeit, damit Sie unten nicht zu hart aufschlagen. Grad der Ausspülungen sind im Vornherein oft kaum zu erkennen. Fahren Sie nie durch größere laufende Flüsse, tiefere Wasserlöcher, nasse Salzpfannen, ohne vorher zu Fuß zu testen, ob eine Durchfahrt möglich ist. Unterschätzen Sie während der Regenzeit nicht die Sogkraft heftig laufender Flüsse.

Auf Farmtore langsam zufahren. Und bei allen Toren gilt die Regel: Es so hinterlassen, wie Sie es vorgefunden haben. War das Tor vor Ihrer Durchfahrt offen, lassen Sie es so, war es geschlossen, schließen Sie es nach Passieren bitte wieder.

Haben Sie immer reichlich Trinkwasser bei sich (6 Liter pro Person pro Tag), um in Krisensituationen eventuell auch mal entspannt einige Zeit auf Hilfe warten zu können.

Niemals hinter Hügelkuppen parkenNiemals hinter Hügelkuppen parkenWenn Sie irgendwo anhalten, parken Sie das Fahrzeug so, das es von beiden Straßenseiten gut sichtbar ist also z. B. nicht direkt hinter einer Hügelkuppe) und auf jeden Fall so weit weg vom Straßenrand wie möglich. Lassen Sie das Fahrzeug allerdings nicht aus dem Auge.

Parken Sie Ihr Fahrzeug nicht unter Dornenbäumen, da am Boden liegende Dornen Ihre Reifen beschädigen können.

Sandstürme werden Sie hauptsächlich in der Gegend Lüderitz, Aus, evtl. Walvisbay, Swakopmund erleben. Fahren Sie nicht durch den Sandsturm hindurch, parken Sie und warten, bis er sich gelegt hat. Parken Sie das Fahrzeug mit dem hinteren Teil zum Sandsturm hin, so dass Windschutzscheibe, Fernlichter und besonders der Kühler nicht beschädigt werden. Bitte denken Sie daran, dass Sie für Sandsturmschäden am Fahrzeug haften.

Schotterstraßen

Schotterstraßen in Namibia  Auf Schotterstraßen passieren häufig UnfälleSchotterstraßen in Namibia Auf Schotterstraßen passieren häufig UnfälleDringend empfohlen! Auf Schotterstraßen maximal zwischen 60 und 80 km/h fahren, keinesfalls (!) schneller als 80 km/h. Die Bodenhaftung ist bei höherer Geschwindigkeit nicht mehr gewährleistet (ähnlicher Effekt wie bei Aquaplaning), das Fahrzeug bricht in Krisensituationen aus und überschlägt sich. Unfallursache Nr. 1 auf namibischen Straßen mit oft tödlichem Ausgang: Überhöhte Geschwindigkeit auf Schotterstraßen.

Unfälle auf Schotterstraßen sind reine Physik:

  • Ihr Wagen hat sich einmal überschlagen: Sie sind 85 km/h gefahren.
  • Ihr Wagen hat sich zweimal überschlagen: Sie sind 100 km/h gefahren.
  • Ihr Wagen hat sich dreimal überschlagen: Sie sind 115 km/h gefahren.
  • Ihr Wagen hat sich viermal überschlagen: Sie sind 125 km/h gefahren.

Kleines Quiz: Versuchen Sie auf dieser Photoseite von Falkenberg Werkstatt in Kamanjab die Unfallgeschwindigkeit zu schätzen.

Vermeiden Sie wegen der Rutschgefahr Vollbremsungen – ein weiterer Grund für die Empfehlung einer sehr moderaten Geschwindigkeit.

Warnhinweise auf SchotterstrassenWarnhinweise auf SchotterstrassenZu Beginn wird es Ihnen eigenartig vorkommen, dass nahezu jede Kurve per Straßenverkehrsschild angekündigt ist. Das hat aber den guten Grund, dass Kurven auf Schotterstraßen die Unfallgefahr wirklich wesentlich erhöhen. Richten Sie sich in Bezug auf Ihre Geschwindigkeit also tunlichst nach diesen Schildern. Bremsen Sie nie in einer Kurve auf Schotterstraßen. Gehen Sie vor der Kurve vom Gas und fahren Sie mit deutlich gedrosselter Geschwindigkeit durch die Kurve. Fahren Sie bei viel Staub mit Licht, damit andere Fahrzeuge Sie besser sehen. Und wenn Ihnen auf einer staubigen Schotterstraße ein Fahrzeug entgegenkommt: Nicht vergessen, rechtzeitig das Fenster zu schließen, Sie haben sonst den ganzen Mölm im Auto.

Wenn Sie von einem Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit überholt werden, gehen Sie mit der Geschwindigkeit zurück, da der aufkommende Steinschlag Ihre Windschutzscheibe beschädigen könnte. Bitte schauen Sie daher auch immer wieder in kurzen Abständen in den Rück - bzw. Seitenspiegel, ob ein Fahrzeug sich von hinten nähert. Besonders auf Schotterstraßen ist es sehr wichtig, mit dem richtigen Reifendruck zu fahren.

Halten Sie sich an die Empfehlungen des Herstellers und überprüfen Sie oft den Reifendruck.

Allradfahren:

Ein ausführliches Tutorial zum Allradfharen haben wir hier für Sie: Allradfahren im südlichen Afrika

Literatur-Empfehlungen

Für Fahrten mit Kindern:

  • Von Staden, Karin: 4 x 4 Camping and Holiday Guide for the whole family Cape Town 2001, ISBN 0 7981 4162 x

Allradfahrten:

  • Gregory ́s Four Wheel Drive “going Bush”, Waterloo, Australia 2nd 1992, ISBN 85566 697 8
  • Joubert, Jan 4 x 4 A Practical Guide to Off-Road Adventures Cape Town 1999, ISBN 1 86872173 6
  • Sliva, Georg: Abseits aller Pisten - Wüstenfahrten, Ebenhausen 1991, ISBN 3-9802667-0-2
  • Buzek, Gerhard: Perfekt Off Road fahren, Stuttgart 1994, ISBN 3-613-01584-6

Bwana Africa De

Bwana Sounds

Das Geräusch der Afrikaquerer

Zur akustischen Einstimmung
Der Song Fleischfresserantilopen von Funny van Dannen, den wir netter Weise hier veröffentlichen dürfen.

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Buschtrommel

Unser Newsletter (Buschtrommel) informiert Sie über aktuelle Entwicklungen unseres Reisebüros sowie über Neuigkeiten aus dem Südlichen Afrika. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen ausgesendet, ist kostenlos und kann jederzeit abgemeldet werden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem Abonnieren der Buschtrommel erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden

captcha 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Copyright 2018 © Bwana Tucke-Tucke IMPRESSUM I REISEBEDINGUNGEN
Website Entwicklung von Treasure Hunt Design