HOME - KONTAKT                   SOFORTKONTAKT telefon0049 4826 5208 emailinfo@bwana.de

Bwana Tag Deutsch

Lassen Sie uns ihren Reisetraum erfüllen

Buschtrommel

Selbstfahrer-Zentrum

Bookinator

Unterkunftszusammenstellung leicht gemacht!

Hier haben Sie die Möglichkeit, Unterkünfte ihrer Reise selber zusammen zu stellen.

Zum Bookinator

Frontseit-Erdmann

stop

FAQ

Häufige gefragte Fragen - sehr häufig gegebene Antworten!

Besuchen Sie unser FAQ

Bwana bei Skype

Carsten Möhle

My status

Bwana Namibia

My status

Bwana Deutschland

My status

Aktuelle Buschtrommel Juni 2009


Mit Bwana geht die Post ab!

Mit Bwana geht die Post ab! Mit Bwana geht die Post ab! Pünktlich zum 100jährigen Jubiläum der erfolgreichen Afrikaquerung des deutschen Afrikapioniers Paul Graetz ist in Namibia eine offizielle Briefmarke und ein Ersttagsbrief zu diesem Anlass erschienen. Bwana Tucke-Tucke kann somit jetzt auch gestempelt und von hinten geleckt werden. Die vollständig bebilderte Geschichte wie die Briefmarke entstanden ist finden Sie auf www.paulgraetz.de Hier gibt es auch eine Übersicht über die Bestellmöglichkeiten der Briefmarke und des Ersttagbriefes in Deutschland.

Ein erstes Presseecho zur Briefmarke:

100 Jahre Afrikaquerung mit einem Automobil

100 Jahre Afrikaquerung mit dem Automobil100 Jahre Afrikaquerung mit dem AutomobilDer erste längere Selbstfahrerurlaub der Afrikageschichte endete am 01. Mai 1909 in Swakopmund. Der „deutsche Indiana Jones“ Paul Graetz brauchte 630 Tage für die 9.500 km lange Strecke. Einzelheiten dieser Afrikaquerung und viele Photos finden Sie auf www.paulgraetz.de. Einen kleinen Fernsehbeitrag gibt es im NDR Schleswig-Holstein-Magazin Zeitreisen 14.06. 19:30 Uhr und 15.06. 10:00 Uhr Und im aktuellen Pressespiegel:

Buschkultur-Kurse

Buschkultur mit Buschmann Werner PfeiferBuschkultur mit Buschmann Werner Pfeifer

Unsere Buschkurse bieten wir Wilderness Schulen an, die mit Gruppen zu uns kommen. Zwei Gruppen in diesem Jahr lassen Gäste von außerhalb zu: Woodsmoke aus England: 28.10. - 11.11. Preis 2.420 Euro. Auf dieser Seite ist auch ein hervorragendes Expeditionsbriefing für dieses Busherlebnis Extra Survival aus Holland: 16.-27.11. Preis 2.100 Euro Bei beiden Kursen ist Werner Pfeiffer der Ausbilder.

Kameraversicherungen

Der letzte SchnappschussDer letzte SchnappschussImmer mehr Gäste kommen mit hochwertigen Kameraausrüstungen, um Ihren Urlaub zu konservieren. Nun ist Afrika mit Staub, Hitze und Schotterstraßen eine extreme Belastung für Kameras und Anbaugeräte.Folgende Möglichkeiten der Kameraversicherungen gibt es:

  • Die Versicherungen unterscheiden sich sowohl im Leistungsangebot als auch in den Beiträgen.
  • Mitglieder des GDT (Gesellschaft der Tierphotographen ) erhalten beispielsweise bei Aktivas GmbH Rabatt.
  • Hier haben Gäste von uns die besten Erfahrungen gemacht, Kameras wurden voll ersetzt: Pergande & Pöthe GmbH

Diamantensperrgebiete

Mal so richtig Luft ablassen im SperrgebietMal so richtig Luft ablassen im SperrgebietDer seit 4 ½ Jahren existierende Diamantensperrgebiet Nationalpark ist seit 01. Dezember 2008 auch offiziell zum Naturschutzgebiet proklamiert und im Februar 09 eingeweiht worden.Der Arbeitsname ist "Sperrgebiet- Nationalpark". Es wird aber zur Zeit noch nach einem "einheimischen" Namen gesucht. Es gibt somit ein ( Diamanten- ) Sperrgebiet südlich von Lüderitz und es gibt verschiedene Konzessionsgebiete im Namib Naukluftpark, in Teilbereichen einem ehemaligen Diamantensperrgebiet. Das Diamantensperrgebiet südlich von Lüderitz: Zur Zeit bekommt der nicht durch Diamanten- und Zinkabbau genutzte Teil eine Grundreinigung, alte Wege werden renaturiert, Müll aus der Region heraustransportiert, Wanderwege angelegt, alte Bohrlöcher gesichert ( ein Teil der Region war in den 80er Jahren Notweidefläche ) Nationalparkrangerblechhütten für Kontrollfahrten aufgestellt. Als erstes werden Ende dieses Jahres Allradkonzessionen ausgeschrieben, um in vorab bestimmten Regionen Übernachtungen anzubieten. Danach folgt eine Pferde, bzw. Kamelreiterkonzession frühestens Ende 2010 und zum Abschluss werden drei Konzessionen ( grob Aurusberge, Klinghardtberge und Schakalsberg ) für Wandersafaris mit Übernachtungs Fly-Camps versteigert. Zwei Hintergrundartikel dazu findet man hier:

Die Konzessionsgebiete nördlich von Lüderitz bis nach Walvis Bay Heute schon sind Mehrtagestouren in diesen Gebieten zulässig und möglich. Sie tragen so klangvolle Namen wie „forbidden land“ „ S.O.S. X-treme“ Saddle Hill und Spencer Bay und Lüderitz to Walvis Bay Adventure. Ab 01. Juli haben wir auf unserer Website eine komplette Übersicht der Termine und Preise in 2010.

Namibiaforumstour Begleitete Selbstfahrersafari ins Diamantensperrgebiet 19.04. – 02.05. 2010

Selbstfahrersafari ins DiamantensperrgebietSelbstfahrersafari ins DiamantensperrgebietIm Rahmen des weltweit größten Namibia Forums www.namibia-forum.ch richtet Bwana Tucke-Tucke diese abwechslungsreiche begleitete Selbstfahrersafari im südlichen Namibia mit vielen Tourschmankerln aus. Mit dabei als Reiseleiter Carsten Möhle und als Navigator und Tourkoch Chrigu Aeschlimann. Höhepunkte sind der Katzenreiche Kgalagadi Transfrontier Nationalpark, die Zwergmungoexpertin Frau Professor Anna Rasa, die verlorene Stadt der Kalahari //Khau!kanas, eine Rosenquarzmine, Fahrt entlang des Orange Rivers, Abstieg in die Apolle 11 Grotte, in der die älteste Felskunst Afrikas gefunden wurde, Übernachtungen und extreme Fahrten im Diamantensperrgebiet, aber halt. Wir wollen nicht zu viel verraten. Mehr zu dieser Tour findet man in Kürze hier:

Afrika Wild und Gefährlich

Die Sambesi PiratenDie Sambesi PiratenFrisch eingetroffen: Neue Piratenwitze vom Horn von Afrika!

  • Legt ein Pirat mit seinem Boot am Öltanker an und sagt: "Bitte mit zwei Millionen Barrel Sprit auffüllen!" Fragt der Kapitän: "Soll ich auch den Luftdruck prüfen?"
  • Die erste Kaperfahrt. Der Piratenneuling ganz verwirrt: "Die doofen Frachter sind einfach zu schnell für mich!" Beruhigt ihn der Oberpirat: "Vielleicht legen wir erst mal ab!"
  • Frau beim Psychiater: "Mein Mann denkt, er sei Pirat." - "Na und?" - "Wegen der vielen Schiffe im Vorgarten komme ich nicht mehr ins Haus."
  • Fragt der Pirat den anderen: "Na, wie war der Überfall gestern?" - "Voll scheiße, wenn ich mein Holzbein gefunden hätte, wäre ich als erster an Bord gegangen und müsste jetzt nicht den Tanker umlackieren."
  • Schimpft der Fregattenkapitän Dorfmüller mit dem Piraten: "Sie dürfen doch nicht einfach so fremde Schiffe kapern. Sind sie denn von Sinnen?" - "Nein, Käptn, von Mogadischu."
  • Zwei Piraten unter sich: "Mein Vater hat neulich mit der MG eine Fregatte versenkt!" - "Im Ernst?" - "Nein, im Indischen Ozean!"

Bwana Africa De

Bwana Sounds

Das Geräusch der Afrikaquerer

Zur akustischen Einstimmung
Der Song Fleischfresserantilopen von Funny van Dannen, den wir netter Weise hier veröffentlichen dürfen.

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Buschtrommel

Unser Newsletter (Buschtrommel) informiert Sie über aktuelle Entwicklungen unseres Reisebüros sowie über Neuigkeiten aus dem Südlichen Afrika. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen ausgesendet, ist kostenlos und kann jederzeit abgemeldet werden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem Abonnieren der Buschtrommel erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden

captcha 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Copyright 2018 © Bwana Tucke-Tucke IMPRESSUM I REISEBEDINGUNGEN
Website Entwicklung von Treasure Hunt Design