HOME - KONTAKT                   SOFORTKONTAKT telefon0049 4826 5208 emailinfo@bwana.de

Bwana Tag Deutsch

Lassen Sie uns ihren Reisetraum erfüllen

Bwana Blog

Selbstfahrer-Zentrum

Bookinator

Unterkunftszusammenstellung leicht gemacht!

Hier haben Sie die Möglichkeit, Unterkünfte ihrer Reise selber zusammen zu stellen.

Zum Bookinator

Frontseit-Erdmann

stop

FAQ

Häufige gefragte Fragen - sehr häufig gegebene Antworten!

Besuchen Sie unser FAQ

Bwana bei Skype

Carsten Möhle

My status

Bwana Namibia

My status

Bwana Deutschland

My status

Der Weiterreiter.

Heute kurz vor Mitternacht wurde mit dem Abbau des Reiterdenkmals in Windhoek begonnen.

Die wohl einzigen nicht authorisierten Photos hat wohl Berufsphotograph Christian Goltz geschafft:

www.facebook.com/kis...0000156280512&type=1

ReiterverschiebungReiterverschiebung

Ich hoffe, dass das Arschloch des Reiter-Pferdes im Innenhof der bald neu renovierten Alten Feste auf das Koreanische Dependence Museum zeigt.
Die Robert-Mugabe-Avenue ist jetzt von einer Wächterstatue bereinigt, ein paar neue untransparente "Nachtwächter" werden demnächst noch aufgestellt / aufgepropft, damit alles zum 26. August 2014 zur Einweihungsfeier für das Museum bereit ist.
Mich ärgert, das die Öffentlichkeit außen vor gehalten und der Zutritt verwehrt wurde. Wir wurden Heute Abend nicht durchgelassen. Wir durften nicht Zeuge sein.

Das der Reiter in den Innenhof der Alten Feste in ein neu entstehendes Stadtmuseum verlegt werden sollte, ist ja bereits seit Oktober bekannt. Die Gelder für die Renovierung der Alten Feste sind im Stadthaushalt ausgewiesen.
Diese Entscheidung ist von der Regierung Namibias legitimiert, vorangetrieben und wahrscheinlich ja auch mehrheitsfähig bei der gesamten Bevölkerung Namibias. Einige haben es immer noch als Siegerdenkmal empfunden und ein Nationaldenkmal sollte keinen Bürger des Landes ausgrenzen.

Reiter-SlaveReiter-Slave

Eine gute Übersicht über die Geschichte des Reiterdenkmals liefert der zu recht umstrittene Joachim Zeller hier.

Bedenklich stimmt mich allerdings, dass kein rechtlich korrekter Weg eingeschlagen wurde und die Exekutive hier die Legislative einfach überrollt. Die Entnationaldenkmalisierung wird irgendwann nachgeschoben. Das ist ein Kennzeichen von Diktaturen.

Positiv ist, dass der namibische Staat diesmal die Kosten für das "Weiterreiten" übernimmt, und nicht wie beim letzten Mal einzelne namibische Bürger. Der Kulturminister Ekandjo hat sich auch im Vorwege den Fragen des Deutschen Kulturrates gestellt und eine Sitzung besucht. Dies sind eher versöhnliche Zeichen und eine Manifestierung, dass die Deutschstämmigen integriert bleiben, wenn diese das denn Wollen.

Die Nagelprobe ist für mich, ob der Versprechung der Neu - Aufstellung des Reiters in der Alten Feste glauben geschenkt werden darf.

Hier unser Video vom Reiter bei Vollmondaufgang

Windhoek 25.12. 2013

Bwana Africa De

Bwana Sounds

Das Geräusch der Afrikaquerer

Zur akustischen Einstimmung
Der Song Fleischfresserantilopen von Funny van Dannen, den wir netter Weise hier veröffentlichen dürfen.

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Buschtrommel

Unser Newsletter (Buschtrommel) informiert Sie über aktuelle Entwicklungen unseres Reisebüros sowie über Neuigkeiten aus dem Südlichen Afrika. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen ausgesendet, ist kostenlos und kann jederzeit abgemeldet werden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem Abonnieren der Buschtrommel erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden

captcha 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Copyright 2018 © Bwana Tucke-Tucke IMPRESSUM I REISEBEDINGUNGEN
Website Entwicklung von Treasure Hunt Design