HOME - KONTAKT                   SOFORTKONTAKT telefon0049 4826 5208 emailinfo@bwana.de

Bwana Tag Deutsch

Lassen Sie uns ihren Reisetraum erfüllen

Waterberg-Wildnis-Wanderung

Selbstfahrer-Zentrum

Bookinator

Unterkunftszusammenstellung leicht gemacht!

Hier haben Sie die Möglichkeit, Unterkünfte ihrer Reise selber zusammen zu stellen.

Zum Bookinator

Frontseit-Erdmann

stop

FAQ

Häufige gefragte Fragen - sehr häufig gegebene Antworten!

Besuchen Sie unser FAQ

Bwana bei Skype

Carsten Möhle

My status

Bwana Namibia

My status

Bwana Deutschland

My status

Waterberg Wildnis Wanderung

PDF zum Download

(April – November)

Familienerlebnis WaterbergFamilienerlebnis WaterbergErleben Sie eine Wildniswanderung der besonderen Art

4 Tage, 3 Nächte. Erleben Sie eine Wildniswanderung der besonderen Art auf dem Waterberg, einem freistehenden Tafelberg mit einer Höhe von 1900m. Der Waterberg ist berühmt für seine Geschichte und Geologie.  Sie haben auf der Wanderung die seltene Gelegenheit folgende Tierarten zu Fuss zu besuchen: Breitmaul- und Spitzmaulnashorn, Afrikanischer Büffel, Eland-Antilopenherden, Giraffen, Rappenantilope, Pferdeantilope, Leierantilope.

Die Wanderung startet für Selbstreisende jeden 2., 3. und 4. Donnerstag des Monats. Oder flexibel mit Bwana Tucke-Tucke

Buchung: Die Buchung erfolgt über Namibia Wildlife Resorts Ltd.

Reservierungen: Tel.: +264 (0) 61-236 975 /6 / 7 /8 Fax. +264 (0) 61-224 900

Kosten: Die Gröβe der Gruppe variiert zwischen 6 und 10 Teilnehmern. Die Wanderung dauert drei Nächte und vier Tage. Es muss für 6 Personen gebucht und bezahlt werden. NWR blockt dann Ihren Termin und lässt keine weiteren Einzelbuchungen zu.

Voraussetzung: Für die Wanderung benötigt man ein ärztliches Attest, welches bei Antritt der Wanderung nicht älter als 40 Tage sein darf und den Guides vor Beginn der Wanderung vorgezeigt werden muss.

Bilck vom WaterbergBilck vom WaterbergWas man unbedingt mitnehmen sollte:

  • warmen Schlafsack und warme Kleidung
  • Taschen- oder besser: Stirnlampe
  • Zum Wandern geeignetes Schuhwerk
  • Sonnencreme, Kopfbedeckung, Sonnenbrille
  • Kosmetik, feuchte Tücher, Handtuch
  • Toilettenpapier
  • Wasserflaschen zum Auffüllen
  • Erste−Hilfekoffer (Mullbinden, Schmerztabletten, Fiebermittel, Pflaster, Desinfektionsmittel, Blasenpflaster, Durchfallmittel, z. B. Immodium akut, persönliche Arzneimittel)
  • Fotoapparat, Filme/Chipkarten
  • Lebensmittel, die einfach zuzubereiten sind (z. B. Brot, Aufstrich, Kartoffeln oder Nudeln, Fleisch, Konserven)
  • kleines Taschenmesser
  • Brotbüchse für die Wanderverpflegung
  • Getränke
  • kleinen Tages-Rucksack für die Wanderung

Aussichtsplattform WaterbergAussichtsplattform WaterbergUnterkunft:

  • Es existieren 3 Camps mit 5 + 1 einfachen Steinhütten für je 2 Personen, gemauerter Dusche, Sitztoilette und gemauertem Grillplatz. Bestecke, Kochgeschirr, Bratpfanne, Feuerholz und Campingstühle werden gestellt. Keine Kühlmöglichkeit, kein Strom.
  • Übernachtungen erfolgen zurzeit entweder im Huilboom Wildnis Camp oder im Antephora Wildnis Camp. Man bleibt während der gesamten Zeit am selben Übernachtungsplatz und geht von dieser Basis täglich in verschiedene Richtungen

Auge in Auge mit der GiraffeAuge in Auge mit der GiraffeAblauf der Wanderung:

Erster Tag, Donnerstag

  • Anreise, Treffpunkt: 8.00 Uhr an der Rangerstation Onjoka, ca. 12 km ostwärts vom Bernabeau De la Bat Eingang. Registrierung und Unterschreiben der Enthaftungserklärung. Abstellen des eigenen Fahrzeugs, Verladung des Gepäcks auf einen Geländewagen, Abfahrt: 9.00 Uhr
  • Die Strecke vom Startpunkt bis zum Basiscamp beträgt ca. 15 km Kilometer und die Fahrt dauert aufgrund des tiefsandigen Geländes etwa 40 Minuten. Danach Beziehen des Camps und Entladen des Fahrzeugs. Kleine Ausflüge und Kraxeleien auf die Berge um die Hütten.
  • Mittagspause von 1 Stunde
  • Nachmittags-Wanderung von 6 bis 10 km nach Absprache
  • Abendessen
  • in den Wintermonaten (Juni bis September) wird es bereits gegen 17.30 Uhr dunkel.

Blick vom WaterbergBlick vom WaterbergZweiter + dritter Tag, Freitag und Sonnabend

  • Wanderungen in Absprache mit den Guides. Es empfiehlt sich, früh zu starten und gegen 11.00 Uhr zu Brunch und Mittags-Siesta zurück ins Basiscamp zu wandern. Sonnenaufgangsfrühstück: Zwieback + Kaffee; Äpfel, Orangen oder Wassermelonen unterwegs.
  • Auch ist eine Ganztagestour möglich oder ein Wechsel zwischen Wanderung und Pirschfahrt. Auf den Pirschfahrten werden exklusive Wasserlöcher angefahren, die auf der normalen Morgen- oder Abendtour des Bernabeau de la Bat Restcamps nicht berücksichtigt werden. Man kann dort bis nach Sonnenuntergang Tiere beobachten. Man erreicht die nördliche und südliche Abbruchkante.
  • Lagerleben: Zusperren der Türen während der Wanderung wegen neugierigen Pavianen empfohlen. Gegen Diebstahl durch Affen ist eine Aufpasserin tagsüber im Camp. Sie erledigt gegen ein kleines Trinkgeld auch den Abwasch. Geduscht wird in der Regel abends, wenn das Wasser im Wassertank durch die Sonne aufgeheizt ist.

Vierter Tag, Sonntag

  • Frühstück gegen 8.00 Uhr, danach Abwasch und Aufladen des persönlichen Gepäcks. Auf der Rückfahrt wird in der Regel noch an den versteinerten Dinosaurier-Fußspuren Halt gemacht. Ankunft an der Onjoka Rangerstation gegen 12.00 Uhr
  • Verladung des Gepäcks auf die eigenen Autos, Abreise

Blick vom WaterbergBlick vom WaterbergHöhepunkte der Wanderung:

  • Der Waterberg ist ein freistehender Tafelberg und hat eine Höhe von 1.900 m, man hat eine herrliche Sicht über das weite Land Namibias
  • Blick von oben auf das Gefechtsfeld der Schlacht an den Hamakari-Wasserstellen 1904
  • Der Berg wird von einer 180-200 Millionen Jahre alten porösen Etjo Sandschicht gebildet, dort wo das Wasser auf die wasserundurchlässige Schicht (Omigonde-Formation) trifft, beeindruckt die Natur durch ihre fantastische Pflanzenwelt (es existieren hier 479 Pflanzenarten, 140 Flechtenarten)
  • Tierwelt: Breitmaul- und Spitzmaulnashorn, Afrikanischer Büffel, Eland-Antilopenherden, Giraffen, Rappenantilope, Pferdeantilope, Leierantilope, Pythonschlange
  • Es handelt sich um eine der ganz wenigen Möglichkeiten der nicht-jagdlichen Fußpirsch auf Großsäuger in Namibia
  • Der Waterberg ist Lebensraum für 200 Vogelarten, 90 Säugetierarten, 34 Froscharten, 3 Schildkrötenarten, 34 Echsen- und 45 Schlangenarten

Breitmaulnashorn auf dem WaterbergBreitmaulnashorn auf dem WaterbergZusammenarbeit mit den Guides:

  • Die zwei, bei Nationalpark angestellten Reiseführer sind englisch- und afrikaanssprachig
  • Die Reisegruppe muss nur sich selbst verpflegen, nicht das Personal
  • Des Weiteren besitzen die Guides nur ein beschränktes Wissen über die Landschaft und Natur. In der Regel beschränken Sie sich darauf, die Gruppe zu den Büffeln, Breitmaul- und Spitzmaulnashörnern zu führen.
  • Fahrtechnisch sind die Guides gut.
  • Die Guides erhalten zwar ein festes Gehalt, doch freuen sie sich über ein kleines Trinkgeld in Höhe von 100 N$ pro teilnehmender Person pro Guide

Versteinerte DinosaurierspurenVersteinerte DinosaurierspurenSicherheit:

  • die Guides sind mit Gewehren bewaffnet
  • Sie besitzen weder einen Erste- Hilfe-Koffer noch ein Funkgerät
  • An einigen Stellen auf dem Waterberg ist Mobilfunkempfang.
  • Die nächste Klinik ist in Okakarara, 70 km / 2 Std. Fahrt entfernt

Kontaktdaten:

Rangerbüro Okonjoka Waterberg (Guides)
Tel: +264 (0) 67-30 63 25 Fax: +264 (0) 67-30 63 19

 

Bwana Africa De

Bwana Sounds

Das Geräusch der Afrikaquerer

Zur akustischen Einstimmung
Der Song Fleischfresserantilopen von Funny van Dannen, den wir netter Weise hier veröffentlichen dürfen.

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Buschtrommel

Unser Newsletter (Buschtrommel) informiert Sie über aktuelle Entwicklungen unseres Reisebüros sowie über Neuigkeiten aus dem Südlichen Afrika. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen ausgesendet, ist kostenlos und kann jederzeit abgemeldet werden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem Abonnieren der Buschtrommel erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden

captcha 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Copyright 2018 © Bwana Tucke-Tucke IMPRESSUM I REISEBEDINGUNGEN
Website Entwicklung von Treasure Hunt Design