HOME - KONTAKT                   SOFORTKONTAKT telefon0049 4826 5208 emailinfo@bwana.de

Bwana Tag Deutsch

Lassen Sie uns ihren Reisetraum erfüllen

Buschtrommel

Selbstfahrer-Zentrum

Bookinator

Unterkunftszusammenstellung leicht gemacht!

Hier haben Sie die Möglichkeit, Unterkünfte ihrer Reise selber zusammen zu stellen.

Zum Bookinator

Frontseit-Erdmann

stop

FAQ

Häufige gefragte Fragen - sehr häufig gegebene Antworten!

Besuchen Sie unser FAQ

Bwana bei Skype

Carsten Möhle

My status

Bwana Namibia

My status

Bwana Deutschland

My status

Aktuelle Buschtrommel November 2012

Liebe Freunde, Mitgereiste und Afrikafans,
Der schönste Platz im Web und Sie sind bei uns!

Gut gemacht, Internet!

Sonne leuchtet mir ins Herz hinein,
Wind verweht mir Sorgen und Beschwerden!
Tiefere Wonne weiß ich nicht auf Erden,
Als im Weiten unterwegs zu sein.

Nach der Ebne nehm ich meinen Lauf,
Sonne soll mich sengen, Meer mich kühlen;
Unsere Erde Leben mitzufühlen
Tu ich alle Sinne festlich auf.

Und so soll mir jeder neue Tag
Neue Freunde, neue Brüder weisen,
Bis ich leidlos alle Kräfte preisen,
Aller Sterne Gast und Freund sein mag.

Reiselied Hermann Hesse

1. Fahrzeug - Entscheidungsbaum

Interaktives Online-Tool

FahrzeugentscheidungFahrzeugentscheidungIn den letzten Wochen haben wir ein interaktives Online-Tool (neudeutsch für Internet-Werkzeug) entwickelt, dass sich an alle Selbstfahrer richtet, die sich fortwährend folgende 2 Fragen stellen:

Welches ist das beste und für meine genauen Ansprüche geeigneteste Fahrzeug für meine Reise durch das südliche Afrika? Welches Auto bringt mich sicher, trocken und kostengünstig von A nach B und in die Etoscha?

Dieser Entscheidungsbaum erleichtert ihnen die Qual der Wahl aus der riesigen Palette der hier, im südlichen Afrika verfügbaren Automobile.

Weiterlesen

2. Unsere Klipp Schläfer Höhle im Erongo

Klipp-Schläfer-HöhleKlipp-Schläfer-HöhleWollten Sie immer schon mal in einer doppelstöckigen Höhle in einer eingestürzten Vulkanruine übernachten?

Menschenleer - Faszinierend

Unsere Klipp-Schläfer Höhle verströmt eine eindrückliche Würde in menschenleerer, faszinierender Landschaft. Der perfekte Platz, um abzuschalten und einige Tage in völliger Einsamkeit, noch besser natürlich in freudiger Zweisamkeit zu verbringen.

Felsmalereien in der Nähe der HöhleFelsmalereien in der Nähe der HöhleAls reine Selbstversorger-Unterkunft mit nur einer Höhle ist Exklusivität für Sie garantiert. Nachbarn sind jedenfalls nicht menschlich. Die einzigen sozialen Brennpunkte sind die neugierigen murmeltierartigen Klippschliefer, ein Felsenadlerpärchen, einige Bergzebras und die hier ansässigen Antilopen wie Kudus, Steinböckchen und Klippspringer.

Mit sehr viel Glück kann man auch einen jungen Leoparden beobachten, der dort in der Nähe sein Revier hat. Dinosaurier sind in der näheren Umgebung nicht zu erwarten, aber der Erongo-Bereich ist Bestandteil des Rhino Sanctuary Trust, einem Nashorn-Projekt für die Erongoberge.

Hier finden Sie den ganzen Artikel und viele Bilder zur Klipp-Schläfer-Höhle.

Erongo HöhleErongo Höhle

3. Tsaobis - Der Geologentraum

Allradtrail auf TsaobisAllradtrail auf TsaobisMann nennt es auch das kleine Kaokoland

Tsaobis ist DAS Geologiewunder für Wanderer und Allrad Fans: Im Herzen von Namibia gelegen bietet das naturbelassene Rastlager einen entspannten Aufenthalt und beeindruckende Panoramen.

Das Tsaobis Nature Park Restcamp ist auf dem Gebiet des ehemaligen Tsaobis Leopard Parks im August 2012 neu eröffnet worden.

Geologische Formationan auf TsaobisGeologische Formationan auf TsaobisNachdem der Leoparden Park geschlossen und verstaatlicht wurde (die Leoparden und Geparden wurden in die Amani Lodge gebracht), haben sich nun neue Eigentümer gefunden, die die Strukturen renoviert und daraus ein neues Restcamp aufgebaut haben.

Das ist auch gut so, denn die Farm nicht für den Tourismus zu nutzen hieße, einen der erdgeschichtlichen Schätze Namibias zu vergessen.

Die Gesteine, die teils wie ein offenes Buch vor dem Betrachter liegen, gehören unter anderem zu der bis zu 650 Millionen Jahre alten Damara-Formation. Sie sind also zu einer Zeit entstanden, als es noch den Gondwana Urkontinent gab und das heutige Namibia mit Gletschern überzogen in der Nähe des Südpols lag.

Weiterlesen

TsaobisTsaobis

 

4. Ovahimbadorf bei Kamanjab

Eine Begegnung mit den Ovahimba

Ovahimba Dame des HimbadorfprojektesOvahimba Dame des HimbadorfprojektesDie Ovahimba sind das letzte indigene Naturvolk des südlichen Afrika, das in einigen Landstrichen noch so lebt wie vor den Zeiten des westlichen Einflusses auf dem afrikanischen Kontinent. Die roten Nomaden versuchen ihren traditionellen Lebensstil aufrecht zu erhalten und ihre kulturellen Kenntnisse vor dem Verschwinden zu bewahren. Deswegen strahlen Sie einen Stolz und eine Faszination aus, der sie in der Welt bekannt gemacht hat. In jedem Namibia-Prospekt sind Bilder von Ihnen zu finden, viele Reisen erzählen von einem der letzten wirklichen „Urvolk“ der Erde.

Das Waisenhaus Projekt

Ovahimba-WaisenkindOvahimba-WaisenkindEine authentische Begegnung der besonderen Art mit den Ovahimba gelingt dem interessierten Besucher in einem traditionellen Himbadorf in der Nähe von Kamanjab. Insbesondere für Besucher, die nicht in die kargen und zerklüfteten Weiten des westlichen Kaokolandes vordringen möchten, bietet sich hier eine fantastische Möglichkeit, die Kultur der Ovahimba kennen- und schätzen zu lernen und fotografisch zu dokumentieren.

Detaillierte Informationen finden Sie hier 

5. Geld für Cgunta

Helden sind nicht einsam

CguntaCguntaAm 28. August 2012 geriet eine australische Touristin, mit 5 Buschmännern während einer Wanderung im Busch in einen verheerenden Feuersturm. Dieser breitete sich in Windeseile rund um die Gruppe herum aus, so dass es kein Entrinnen aus den Flammen gab.

Um die Touristin vor den Flammen zu schützen, bildeten die fünf San-Männer einen lebenden Feuerwall, in dem sie sich im Kreis um sie herum stellten. Damit schirmten sie die Touristin vor der größten Hitze ab, so dass diese nur relativ leicht verletzt wurde. Leider kamen die Buschmänner nicht so glimpflich davon. Vier der Männer erlitten schwerste Verbrennungen. Nur der fünfte der Buschleute, der „europäisch“ gekleidet war, erlitt ebenso wie die Touristin nur leichtere Verletzungen. Ein Artikel dazu in der Allgemeinen Zeitung.

CguntaCguntaDrei der Buschleute wurden so schwer verletzt, dass sie kurze Zeit danach im Krankenhaus ihren Verletzungen erlagen. Der vierte – Cgunta, deutscher Name Gert - überlebte schwer verletzt und liegt seit dieser Zeit im Krankenhaus, weil er jede Menge Hauttransplantationen bekommen muss.

Diese Behandlung ist natürlich sehr teuer, es werden ca. 75.000 Euro gebraucht. Cgunta our Hero: Update from the Hospital.

Hierzu haben mehrere Afrikafreunde Geldsammelaktionen gestartet.

1. Spenden kann man direkt und unbürokratisch hier:
GNA German Namibian Association e.V.
Präsident Thomas Ehbrecht
Sparkasse Duderstadt (BLZ: 260 512 60)
Konto-Nr.: 201 236.
IBAN: DE39 2605 1260 0000 2012 36
BI: NOLADE21DUD
Bitte als Verwendungszweck unbedingt angeben: Krankenbehandlung San.
Hier der Link zu der Aktion

2. Oder über Namibiahilfe e.V.
Vereinskonto Nr. 667244305
BLZ 25010030
Postbank Hannover
"SAN-PATENSCHAFT" als Verwendungszweck. Spendenquittungen werden wie immer gerne ausgestellt! Die Namibiahilfe Leute werden sich in erster Linie um die Hinterbliebenen der verstorbenen Buschleute kümmern, da diese ihren Haupternährer verloren haben.

3. Helfen durch Klicken:
Hier der Link zu der Aktion: BASE hilft helfen. Der Bericht ist unter „Galerie“ und dem Suchwort „dringend“ schnell gefunden – der gesamte Titel lautet: DRINGEND BENÖTIGT - Hilfe für wahre Helden.

Zeigen Sie Cgunta, dass Helden nicht einsam sind. Video Hospital Visit in October of 2012

6. Graetz Motorboot Jubiläum

17.12.2012: 100 Jahre Afrikaquerung mit dem Motorboot

2424Der deutsche Indiana Jones Paul Graetz durchquerte nach seiner erfolgreichen Afrikaquerung mit dem Automobil 1907-09 kurze Zeit später den afrikanischen Kontinent auch mit dem Motorboot. Er starte mit dem Brandungsboot „Sarotti“ am 20.04.1911 in Mozambik am Hafen Chinde, über den Lake Malawi bis nach Karonga. Von hier aus stellte er eine Karawane zusammen, die das Boot 240 km über die zentralafrikanische Wasserscheide zerrte, schleppte, schob.

Ein paar Filmaufnahmen des französischen Kameramanns Octave Fieres sind erhalten geblieben! Fitzcarraldo ist Fiction, Paul Graetz war echt!

2525Bei einem Büffelkampf verlor Octave Fieres sein Leben und Paul Graetz beinahe seinen Unterkiefer. Mit einem Gürtel befestigte er ihn wieder an seinem Kopf und schleppte sich 5 Tage durch die Wildnis bis zum nächsten Arzt. Nach einmonatiger Genesung setze er seine Expedition durch die geheimnisvollen Flugsaurierrückzugsgebiete Bangwelu Sümpfe alleine fort. An 9m hohen Flusskatarakten musste er schließlich aufgeben.

1912 rüstete er eine zweite Expedition aus und startete die Querung mit dem Motorboot „Hygiama“ auf dem Congo-Fluss. Am 17.12.1912 kam er an der Stelle raus, an der die „Sarotti“ gesunken war. Afrika war auch mit dem Motorboot durchquert.

Lesen Sie mehr von unserem deutschen Indiana Jones auf unser total neu gestalteten Website www.paulgraetz.de

7. Wildtier Fotokurs

Eine exklusive Safari für Wildtierfotografie

NashornbabyNashornbabyFür alle Fotografiebegeisterten bietet Bwana Tucke-Tucke in Zusammenarbeit mit Wildtier-Fotograf Dr. Bernd Wasiolka und der beliebten Okambara Elephant Lodge eine exklusive Safari für Wildtierfotografie an.

Das Angebot richtet sich an tierbegeisterte Hobbyfotografen oder solche, die es gern werden wollen.

Elefanten auf OkambaraElefanten auf OkambaraZentraler Bestandteil der Fotosafari ist ein zweitägiger Kurs in kleiner Gruppe (2 - 4 Personen), der besondere Techniken der Wildtier Fotografie, insbesondere des Kameraequipments, der Kamerahandhabung und Kameraeinstellung erklärt. Ein kleiner Exkurs über die Ethik der Wildtier-Photographie kommt noch hinzu.

Natürlich gibt es neben dem Seminar auch einen intensiven praktischen Teil. Auf exklusiven Pirschfahrten in offenen Geländewagen wird die gewonnene Erkenntnis aus dem Fotokurs in die Tat umgesetzt und jeder kann sich davon überzeugen, dass sich namibische Wildtiere wirklich gern fotografieren lassen.

Alle Informationen, reich bebildert, finden Sie hier

8. SimCard Wechsel

Ständige ErreichbarkeitStändige ErreichbarkeitFür namibische Telefon-Simkarte

Damit sie im Urlaub stets erreichbar sind (es kann trotz einwandfreier Vorab-Organisation ja immer mal was passieren), haben wir eine genaue Anleitung geschrieben, wie Sie ihr Handy mit einer namibischen SimCard aufrüsten können.

Unser Service: SIM-Karten mit vorab installierten Notfallnummern und Extra- Guthaben können bei uns vorbestellt werden.

Hier finden Sie direkt das pdf zum SimCard-Wechsel.

Weitere praktische Informationen finden Sie natürlich bei uns im Selbstfahrer-Zentrum.

Schritt für Schritt AnleitungSchritt für Schritt Anleitung

 

9. Besondere Vorhaben 2013

Erckert Expedition 2011Erckert Expedition 2011Um unserem Ruf, unnachahmliche Safaris zu veranstalten weiter gerecht zu werden, haben wir 2013 auch wieder ein paar Reiseleckerbissen für Sie, die nur von uns kommen können:

Die Erckert - Expedition „Auf der Suche nach dem letzten Gefechtsfeld des Hottenkrieges“

  • 11.-22. November 2013
  • Preis 1.680 Euro pro Person

Exklusives Basiscamp im Kgalagadi Transfrontierpark. Wandern in löwensicherem Gebiet. Mehr Details hier.


Foto von der ersten Buschie-SafariFoto von der ersten Buschie-SafariKlick Klack Schnalz Schnulzel Schnalz - Mit Buschleuten auf Safari

Ein Buschmanndorf geht auf Safari und will das Meer sehen. Sie können dabei sein.

  • 01.-14. Dezember 2013
  • Preis 1.975 Euro pro Person

Eine kleine Reisebeschreibung einer der letzten Touren finden Sie hier. Die detaillierte Tourenübersicht kann über  info@bwana.de angefordert werden.


Am MessestandAm MessestandDie Vortragsreise von Carsten Möhle

Ich bin von 18. Januar bis 24. Juni 2013 in Deutschland. Die ersten Termine sind bereits festgezurrt aber es ist noch viel Luft, um an spannenden Orten interessante Safari -Vorträge zu sehen oder lekker Potjie-Essen zu organisieren. Ich war schon in großen Wohnzimmern, in restaurierten Bahnhöfen, in diversen Museen, auf hohen Bergen, in Biergärten, bei altehrwürdigen geographischen Gesellschaften, in Kaffee-Häusern, in Sportgaststätten, in Stadtbibliotheken, in einer alten Molkerei, in Flugzeughallen, auf einem Museumsschiff…

Ich freue mich immer über Vorschläge für nette Auftrittsorte. Her damit, dann kontaktiere ich die Locations und vielleicht kommt dadurch ja auch ein Vortrag in Ihrer Nähe zustande

10. Naschi Marmelade

Beim morgendlichen großen Marmeladen - Casting gab es jetzt die letzten Tage einen eindeutigen Sieger: Bwanas ureigenstes Morgen-Schmiermittel, abgefüllt vom Südwesthang im Bwanapolis:

Naschi MarmeladeNaschi MarmeladeNASCHI -Marmelade

Die enthaltenen Substanzen sind so geheim, dass die Bwana-Mitarbeiter nicht mehr gemeinsam ein Flugzeug oder einen Landrover besteigen dürfen, damit im Unfalle dieses köstliche Rezept der Menschheit nicht verloren geht! Es gibt Sie zur Zeit nur in der Geschmacksrichtung "Naschi".

Es gibt, wie die schlauen Füchse unter meinen Lesern natürlich längst wissen, nur fünf Geschmacksrichtungen, nämlich süss, sauer, salzig, Old Brown Sherry, haha, Spitzenwitz, also nochmal von vorn: süss, sauer, salzig, bitter und umami, wobei umami der Naschi unter den Geschmacksrichtungen ist, so eine Art Körperverletzung durch Schärfe, die angeblich zur Ausschüttung von Endorphinen und somit zu Glücksgefühlen führt.

Weitere brisante Details gibts im Bwana-Blog!

MarmeladeMarmelade

11. Bwanas Ahnengalerie

Ich werde immer gefragt, „Bwana, bei den ganzen Sachen, die Du im Leben bereits gemacht hast und von denen Du erzählst, musst Du doch uralt sein?“ „Gemach“, antworte ich dann immer, „es könnte sein, dass Ihr mich mit einem meiner Verwandten verwechselt.“ Und dann gebe ich immer eine Geschichte aus dem Haus derer zu Bwana zum Besten:

Old Bwana HandOld Bwana HandOld Bwanahand, englisch für „Alte Schmetterhand“ ist der Name eines amerikanischen Pioniers, welchen viele fälschlicherweise für eine Fiktion von Karl May halten. Schon aber als Kind erwies sich sein mangelndes episches Talent: So berichtete der kleine Karl seinen Eltern beim Abendessen stundenlang vom Schulunterricht, bis er sich mit seinen angeblich "hervorragenden Leistungen" in den Fächern Goldwaschen, Feuerwasservernichten, Priemen und Spucknapfspucken verdächtig machte – schnell kam raus, dass der feine Sohnemann überhaupt nicht in der Schule gewesen war! Aber ich schweife ab.

Old Brown BwanaOld Brown BwanaEr machte auch einen Fehler zum Apachenhäuptling Winnetou. Wie mir einmal Old Bwanahand erzählte, lautete die richtige Schreibweise im Englischen Winnetwo. Winnetwo ist der jüngere Bruder von Winneone und der ältere Bruder von Winnethree.

Nach der Blutsbrüderschaft gab es erst einmal den Hauswein, ein Feuerwasser namens "Old Brown Bwana" und Old Bwanahand erhielt als Geschenk den Bruder von Winnetwos Pferd Iltschi (Wind) Hatatitla (Blitz). Hier in der oberen Bildmitte.

Gemeinsam erlebten Sie Geschichten von Liebe, Freiheit und Menschenrechten. Old Bwanahands Botschaft war, dass wir kraftvoll in Harmonie und verbunden mit der Natur leben sollten, eine Botschaft, die allzeit gültig ist.

Seien Sie mit dabei, wenn Sie demnächst die Wahrheit zu „Lederstrumpf“ herausfinden, der eigentlich „Lederhose“ heißen sollte.

12. Abmeldung auf Expedition

Sich einfach auf den Weg machen…

Vom 15. November bis 23. Dezember bin ich mit einer kleinen Truppe Safaribegeisterter auf großer Afrikaforschertour um den Lake Malawi.

Abmeldung in den SonnenuntergangAbmeldung in den Sonnenuntergang5 Wochen nicht erreichbar, aber meine Büros sind ja besetzt, zwei neue Angestellte wurden zur Verstärkung trainiert und meine Emails werden in Windhoek abgerufen und bearbeitet. Die Bwana Welt wird sich weiterdrehen, vielleicht nicht ganz so schnell.

Trotzdem - Es ist unaufschiebbar! Intellekt und Emotionen sind wie zwei Beine – sie müssen gleich lang sein, sonst läuft man im Kreis. Ich freue mich auf die Ausblicke auf den Lake Malawi, ich bin neugierig auf den Niassa Nationalpark, ich fiebere dem Wiedersehen mit Dar es Salaam entgegen.

Mich interessiert das Gefühl, mich mit keinem richtig verständigen zu können in Nordmozambik, weil keiner Englisch spricht und vielleicht nur einige wenige Kisuaheli. Noch sind ein Teil der Gebiete, die wir durchfahren, weiße Flecken auf den Landkarten. Ich möchte mich mal wieder richtig verirren, den heißen Lauf durchs Rückenmark spüren, wenn man gerade realisiert, dass man keine Ahnung hat, wo man ist. Die Erlebnisdichte ist das, was mich treibt. Geringes Risiko, geringe Bewusstseinserweiterung, geringer Reiz. Also ist man immer mal wieder aufs Gegenteil aus. So funktioniert Abenteuer.

Aber Abenteurer sein, bedeutet nicht Hasardeur zu werden. Im lateinischen Herkunftswort advenire steckt ja auch das „ankommen“ bereits drin. Ich freue mich auf die Rückkehr und die vielen Lagerfeuergeschichten, die ich Ihnen erzählen kann, wenn ich bei Ihnen ankomme.

Auf Wiederlesen!

Bwana Tucke-Tucke

Bwana Africa De

Bwana Sounds

Das Geräusch der Afrikaquerer

Zur akustischen Einstimmung
Der Song Fleischfresserantilopen von Funny van Dannen, den wir netter Weise hier veröffentlichen dürfen.

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Buschtrommel

Unser Newsletter (Buschtrommel) informiert Sie über aktuelle Entwicklungen unseres Reisebüros sowie über Neuigkeiten aus dem Südlichen Afrika. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen ausgesendet, ist kostenlos und kann jederzeit abgemeldet werden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem Abonnieren der Buschtrommel erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden

captcha 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Copyright 2018 © Bwana Tucke-Tucke IMPRESSUM I REISEBEDINGUNGEN
Website Entwicklung von Treasure Hunt Design