Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

In regelmäßigen Abständen verabschiedet sich Carsten Möhle von der Zivilisation, um in verschiedenen Abenteuern, Erkundungstouren und Afrikadurchquerungen nach dem Neuen zu suchen.

Ambrosines Tagebuch

Neues aus der Erckert Forschung Erckert Forschung
Neues aus der Erckert Forschung: Nach der Rückkehr vom Gefechtsfeld nach Geinab wurde vom Schutztruppen-Kommandeur Oberstleutnant Ludwig von Estorff  am   19.März 1908 in  ein Gedenkgottesdienst für die Gefallenen abgehalten. (Derjenige LvE...
Weiterlesen
  414 Aufrufe
414 Aufrufe

Endlich wieder Erckert

Endlich wieder Erckert Es geht wieder los

Endlich wieder Erckert

 

Bei der ersten Erckert Tour im November/Dezember 2010 wussten wir, wo wir hinfahren mussten, um das Gefechtsfeld zu finden, da unsere Sesselforschung mit Hilfe von Google Earth so erfolgreich war, dass kein Zweifel bestand. Die nierenförmige Pfanne, die offene Fläche vor der bastionsartigen Festung der Nama, die Dünen des Umschließungsrings. Da war es. Genau da.

Weiterlesen
  615 Aufrufe
615 Aufrufe

Alte Lieben rosten nicht

Landy-Safari

Mit Oldtimer-Landrovern  auf Wüsten Wegen von der Namib zur Kalahari.

Unsere Wüsten Rallye 2013 von 12.-26. Oktober.

In einem Land, in dem vier Autos schon als Stau bezeichnet werden, gibt es sie noch, die schönen Fahrzeuge, die dem cw-Wert ein Schnippchen geschlagen haben, aus einer Zeit, in der Fortbewegung noch ein Abenteuer war.

Weiterlesen
  640 Aufrufe
640 Aufrufe

Abmeldung auf Expedition

expeditionsabmeldung

Sich einfach auf den Weg machen…

Vom 15. November bis 23. Dezember bin ich mit einer kleinen Truppe Safaribegeisterter auf großer Afrikaforschertour um den Lake Malawi.

Weiterlesen
  573 Aufrufe
573 Aufrufe

Nachtfahrt durch Botswana

bot-englisch

An der Kgotla [ S 24˚ 06.217ˈ E 023˚45.996ˈ ] wurden wir noch standesgemäß von den Botswana - Namas verabschiedet. In Reden von Izak Klaasen für die Namibia-Namas, Paul Cooper von den Botswana-Namas und von Harald Koch wurde die gemeinsame schnelle und effiziente Arbeit gewürdigt. Man freut sich auf das Wiedersehen bei der offiziellen Einweihung mit politischen Vertretern aus Namibia, Botswana und von der Deutschen Botschaft in Gaborone.

Weiterlesen
  588 Aufrufe
588 Aufrufe

Das Grab von Simon Kooper 2

cooper-grab-14-blog

Am Abend ist das Hauptkommando der Kriegsgräberfürsorge unter Harald Koch in Lokgwabe eingetroffen. Als Schlafplatz wurde die Kgotla, der  traditionelle Versammlungsplatz in Botswana, zugewiesen. Schnell wurde Lager bezogen, verpflegt und zum Abschluß nach der anstrengenden Anreise auf dem zugigen Mercedes  noch ein "Leutwein" gereicht. Ein "Leutwein" besteht  aus heißem Kaffee, heiß gemachtem Eierlikör und Whiskey, 1 Teelöffel Zucker, Schlagsahne und schmeeeckt.Früh morgens Frühstück und schnelle Abfahrtbereitschaft hergestellt.  Der Mercedes folgt mir und macht die Straße bei der Gelegenheit dachzelttauglich. Die Düne am Pfannenrand der Katlwe Pfanne wird leicht genommen. Absitzen, die Kriegsgräberfürsorge ist ein eingespieltes Team und jeder Handgriff sitzt. Die Aufgaben müssen nicht groß verteilt werden, jahrelange Routine auf Grabbau- und Grabpflegefahrten überall in Namibia bewähren sich auch hier. Ein Wagen voller ortsansässiger Nama- und Tswanahelfer kommt an und weitere Materialien werden verteilt. Ich will da nicht im Wege rumstehen und mache daher die Photodokumentation.

Weiterlesen
  602 Aufrufe
602 Aufrufe

Gefechtsfeldsuche, oder "Über das Verirren"

keeme-kgaod_20170723-152009_1

Start früh morgens am Kaa Gate. Rangerin Keeme Kgaodi nutzt Ihren freien Tag, um mitzukommen und zu sehen, wonach wir suchen.

Weiterlesen
  564 Aufrufe
564 Aufrufe

KAA - nitverstan

paul-coope_20170723-151025_1

S24 08 976" E 21 42 018"

Frühmorgens Treffen mit Paul Cooper, dem Enkel von Simon Kooper und Clanführer der Kooper-Leute auf Botswana Seite. Simon Kooper hat vor seinem Tode 1913 noch zwei Söhne bekommen. Der eine Sohn ging später wieder nach Südwestafrika nach Gochas und der andere Sohn blieb in Lokgwabe. Wir wurden vorgestellt, man bedankte sich für das Kommen und die Vorarbeiten und Freue sich jetzt auf das Ankommen der Kriegsgräberfürsorge Abteilung aus Namibia.

Weiterlesen
  523 Aufrufe
523 Aufrufe

Entabeni Gästehaus

entabeni-_20170723-150400_1

Hatten wir vom Grenzübergang Buitepos nach Kang überwiegend Empfang des botswanesischen Mobilfunktanbieters "Orange" bogen wir nun ab in das Empfangsgebiet von "Mascom". Die Strasse wird gerade neu geteert. Die ersten 70 km sind bereits fertig. Baumeister sind die Chinesen, die die Deutschen als Autobahnbaunation abgelöst haben.

Weiterlesen
  533 Aufrufe
533 Aufrufe

Botswana Shopping

nama-meat-blo_20170723-145924_1
Doch vor dem Ankommen haben die Götter den Weg gesetzt. Das Buddhistische "Der Weg ist das Ziel" ist was für Asien. Für uns ist das Ziel das Ziel. Neue Botswana Pula...
Weiterlesen
  576 Aufrufe
576 Aufrufe

Als Speerspitze nach Hukuntsi

hukuntsi

Vorkommando!  Ich liebe es vorne zu sein. Als Speerspitze des Namibiatourismus kannte man mich ja schon, jetzt ging es in einem langen Ritt nach Logkwabe, zur Heimstatt des Botswanesischen Cooper - Clans.

Weiterlesen
  580 Aufrufe
580 Aufrufe

Die Nama Boy Group

boy-group-blo_20170721-143800_1
Der Tag begann wie immer: Gästeankünfte Selbstfahrer und eine Geführte Tour im Bwanapolis um 06:30 Uhr, Frühstück bis 10:30 Uhr. Ich esse halt gerne unter Aufsicht. Im Schnitt haben wir jeden...
Weiterlesen
  569 Aufrufe
569 Aufrufe

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen