HOME - KONTAKT                   SOFORTKONTAKT telefon0049 4826 5208 email

Bwana Tag Deutsch

Lassen Sie uns ihren Reisetraum erfüllen

Header Kontakt

Header Kontakt

Selbstfahrer-Zentrum

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Bwana bei Skype

Carsten Möhle

My status

Bwana Namibia

My status

Bwana Deutschland

My status
Wissenwertes über das wunderschöne Land zwischen zwei Wüsten im Südwesten Afrikas!

Der Sossusvlei-Zirkus

IMG-20181007-WA0000 Photo Pierre Smit
Verlaufen kann man sich bei der Zirkusveranstaltung im Sossusvlei nicht mehr. Hier mal als Beispiel, wie es vor 5 Tagen am PKW Parkplatz 5 km vor dem Sossusvlei um 09:00 Uhr...
Weiterlesen
  581 Aufrufe
Markiert in:
581 Aufrufe

Besondere Bedingungen Namibia 2017

Namibia-Bedingungen2017

Ansprechen:

Bis Oktober 2016 sind drei internationale Fluggesellschaften in Windhoek gelandet, zurzeit 7 Flieger und ab Juli 9 Flieger. Moslemfreie Zone, guter Wechselkurs und verhältnismäßig sicheres Reiseland mit vielen deutschsprachigen Leistungsträgern haben zu einem beispiellosen Namibia-Boom geführt. Statt wie bisher ca. 750 Gäste pro Tag   können jetzt theoretisch in der Hauptsaison 2.400 Gäste pro Tag auf dem Internationalen Flughafen in Windhoek landen.

Weiterlesen
  660 Aufrufe
660 Aufrufe

10 Jahre Lebendes Museum in Grashoek

Grashoek

Im Jahr 2014 gibt es ein großes Jubiläum zu feiern: Das zehnjährige Bestehen des Lebenden Museum der Ju/'Hoansi-San aus Grashoek (Hier schon mal vorab zu besuchen auf der brandneuen Website der LCFN).

2004 startete das Projekt durch die Inspiration und Motivation des namibischen Tourguides und Survival-Tourunternehmers Werner Pfeifer, der in der Gegend eigentlich nur auf der Suche nach Teufelskralle war. Die San aus Grashoek beeindruckten Werner jedoch und er erzählte ihnen von seiner eigenen Arbeit als Steinzeit-Experte in europäischen Lebenden Museen. Die Grashoeker zeigten sich ihrerseits interessiert und starteten einen Versuch, eine solches Lebendes Museum mit dem Wissen ihrer Traditionen ebenfalls aufzubauen.

Weiterlesen
  630 Aufrufe
630 Aufrufe

Mad Max 4 - Fury Road

Mad-Max-Fury-Road

Ein Großteil des Filmes wurde fast das ganze Jahr 2012 in Namibia gedreht.

Weiterlesen
  583 Aufrufe
583 Aufrufe

Der neue deutsche Heimatfilm ... wird in Namibia gedreht

Filteam-Sa-

Natürlich benutzt Tommy Jaud  Namibia nur als Kulisse für ein paar seichte Späße, aber seine Beobachtungsgabe ist doch Klasse:

Er hat die Österreicher als Problemtouristen erkannt, bei der Szene im Helmeringhausen: "Ja, wir hatten hier Internet; mein Mann hat da mal reingeguckt und gesagt: Das ist wie Zeitung lesen und Briefe schreiben, nur schneller. Da haben wir es abbestellt." bin ich vor Lachen aus dem Bett gefallen. Treffender kann man die Situation in einem Land, in dem FAX, der fehlgeleitete Kommunikationsweg der 80er Jahre des letzten Jahrtausend, im 21. Jahrhundert noch eine wichtige Rolle.

Weiterlesen
  1537 Aufrufe
1537 Aufrufe

Das Nirgendwo liegt bei Swakopmund

aplacecallednowhere

In unserem Namibiabüro wird gerade neuer Teppich verlegt, dieTapeten bestrichen, neue Beleuchtungsreinrichtungen installiert und neue Strom und Telefonleitungen verlegt. Soviele Leute die in einem Raum arbeiten da kann ich ruhig fehlen. Also ging es an  diesem Wochenende nach Swakopmund zu Erckert-Recherchen und zum Projekt - Treffen mit Chrigu Aeschlimann, dem Webmaster des Namibia-Forums.

Weiterlesen
  565 Aufrufe
565 Aufrufe

Regenfälle - Verkehrsfunk

hand1577

Die Regenfälle im Land sind diese Jahr sehr unregelmäßig verteilt. Während Windhoek mit 1.600 mm Regen mittlerweile fast 4 x so viel abbekommen hat wie sonst, sind Gegenden wie Buschmannland noch weit vom Jahresdurchschnitt entfernt. Der Swakop-Fluss kommt ab wie schon lange nicht, im Sossusvlei steht wieder etwas Wasser, ich denke, dass es die nächsten 3 Monate noch zu sehen ist, im Sesriem Canyon kann man baden.

Weiterlesen
  451 Aufrufe
451 Aufrufe

Bwana Africa De

Bwana Sounds

Das Geräusch der Afrikaquerer

Zur akustischen Einstimmung
Der Song Fleischfresserantilopen von Funny van Dannen, den wir netter Weise hier veröffentlichen dürfen.

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Buschtrommel

Unser Newsletter (Buschtrommel) informiert Sie über aktuelle Entwicklungen unseres Reisebüros sowie über Neuigkeiten aus dem Südlichen Afrika. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen ausgesendet, ist kostenlos und kann jederzeit abgemeldet werden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem Abonnieren der Buschtrommel erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden

DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Copyright 2019 © Bwana Tucke-Tucke IMPRESSUM I REISEBEDINGUNGEN
Website Entwicklung von Treasure Hunt Design