Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

Wissenwertes über das wunderschöne Land zwischen zwei Wüsten im Südwesten Afrikas!

Die Ruinen von IIKhauxa!nas

Ruinen von IIKhauxa!nas Ruinen von IIKhauxa!nas
ǁKhauxaǃnas ist eine Stadt aus dem 18. Jahrhundert ǁKhauxaǃnas ist eine historische, vorkoloniale Stadt des namibischen Volksstammes der Nama aus dem 18. Jahrhundert und bisher kaum erforscht. Man vermutet, dass es...
Weiterlesen
  1 Aufrufe
1 Aufrufe

Gugunas

Gugunas Gugunas
Die Selbstversorgerunterkunft auf der Farm Gugunas Süd ist der ideale Ausgangsplatz für einen Besuch der Ruinen von IIKhauxa!nas. Der Farmer heisst Leon Smith. Er nennt die Farm Smitsdrift. Mobiltelefon / WhatsApp...
Weiterlesen
  36 Aufrufe
36 Aufrufe

Der Gamchab Trail

Gamchab Trail Gamchab Trail
Der Gamchab Trail Der Gamchab Trail verbindet den Fish River Canyon mit dem Orange River. Wer nicht die glattgezogene VW-Golftaugliche Straße zur schönsten Nebenstrecke Namibias an den Orange River fahren will,...
Weiterlesen
  35 Aufrufe
35 Aufrufe

Apollo 11 - Als wäre es eine Reise zum Mond - Landy Edition

Reise zum Mond Reise zum Mond
Apollo 11 - Als wäre es eine Reise zum Mond - Landy Edition Hier die bewegliche Schnellübersicht für Alle, die jetzt erst gerade aus der Werkstatt gekommen sind: Als der Archäologe...
Weiterlesen
  36 Aufrufe
36 Aufrufe

Kora Orab

Freiluftbed Freiluftbett
Kora Orab ist eine günstige Selbstversorgerunterkunft und Campingplatz in einer Gegend hinter den Großen Karasbergen, wo es keine Touristen gibt. Die Aufgestellten Zelte verfügen über Strecher liegen mit Matratzen drauf, ein...
Weiterlesen
  37 Aufrufe
37 Aufrufe

Farm Skanse - ungewöhnliche Felszeichungen

Farm Skanze Farm Skanze - ungewöhnliche Felszeichnungen
Wenn man auf der Suche nach ungewöhnlichen, in der Literatur so gut wie gar nicht besprochenen Felszeichnungen ist, wird man auf Farm Skanse ( Schanze ) fündig. Direkt in Hausnähe ist...
Weiterlesen
  101 Aufrufe
101 Aufrufe

Apollo 11 - Als wäre es eine Reise zum Mond - Geo Edition

Apollo-11-Hauptscherbe Die älteste Felskunst Afrikas
Apollo 11 - Als wäre es eine Reise zum Mond - Geo Edition   Als der Archäologe Dr. Wolfgang Erich Wendt ( 31.12.1934 – 02.08.2015 ) vor 50 Jahren im Juli...
Weiterlesen
  34 Aufrufe
34 Aufrufe

Archäologischer Reiseführer Namibia

Archäologischer Reiseführer Namibia Archäologischer Reiseführer Namibia
Wer nach Namibia reist, interessiert sich für die Welt und wie sie jenseits der Enge des eigenen Alltags aussieht. Das vorliegende Buch verlässt darüber hinaus auch die Enge der eigenen Zeit....
Weiterlesen
  30 Aufrufe
30 Aufrufe

Khan River-Trail Swakopmund - Trekkopje

Khan River-Trail Kreuz des Südens
Teerstraßenfahrt kann jeder. Warum nicht einmal eine spannendere zeitkonsumierende Strecke in Flussbetten fahren, um anders anzukommen? Einfach mal 100 km / 6 Stunden neben der Spur sein? Hier ein Vorschlag um...
Weiterlesen
  733 Aufrufe
733 Aufrufe

Der Sossusvlei-Zirkus

IMG-20181007-WA0000 Photo Pierre Smit
Verlaufen kann man sich bei der Zirkusveranstaltung im Sossusvlei nicht mehr. Hier mal als Beispiel, wie es vor 5 Tagen am PKW Parkplatz 5 km vor dem Sossusvlei um 09:00 Uhr...
Weiterlesen
  1003 Aufrufe
Markiert in:
1003 Aufrufe

Regenfälle - Verkehrsfunk

hand1577

Die Regenfälle im Land sind diese Jahr sehr unregelmäßig verteilt. Während Windhoek mit 1.600 mm Regen mittlerweile fast 4 x so viel abbekommen hat wie sonst, sind Gegenden wie Buschmannland noch weit vom Jahresdurchschnitt entfernt. Der Swakop-Fluss kommt ab wie schon lange nicht, im Sossusvlei steht wieder etwas Wasser, ich denke, dass es die nächsten 3 Monate noch zu sehen ist, im Sesriem Canyon kann man baden.

Weiterlesen
  601 Aufrufe
601 Aufrufe

Der neue deutsche Heimatfilm ... wird in Namibia gedreht

Filteam-Sa-

Natürlich benutzt Tommy Jaud  Namibia nur als Kulisse für ein paar seichte Späße, aber seine Beobachtungsgabe ist doch Klasse:

Er hat die Österreicher als Problemtouristen erkannt, bei der Szene im Helmeringhausen: "Ja, wir hatten hier Internet; mein Mann hat da mal reingeguckt und gesagt: Das ist wie Zeitung lesen und Briefe schreiben, nur schneller. Da haben wir es abbestellt." bin ich vor Lachen aus dem Bett gefallen. Treffender kann man die Situation in einem Land, in dem FAX, der fehlgeleitete Kommunikationsweg der 80er Jahre des letzten Jahrtausend, im 21. Jahrhundert noch eine wichtige Rolle.

Weiterlesen
  2494 Aufrufe
2494 Aufrufe

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.