Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

Geschichten aus dem Bwanapolis, unserer Herberge für Leute, die für einige Wochen oder Monate geschäftlich in Namibia zu tun haben, ein Auslands-Semester oder ein Praktikum absolvieren oder andere gute Gründe haben, ein Weilchen in Namibia zu leben.

Eisheilige in Namibia

schneepx-_20170810-091238_1

Die Regenfälle in der Nacht vom 29. auf 30. Aril brachten zur Abwechslung einmal Hagelschauer. Mittlerweile gibt es also auch Lawinengefahr in Namibia. Vielleicht sollte man sogar gleitende Arbeitszeit einführen oder ein paar Hyänen mit Old Brown Sherry Fäßchen zu Lawinenhunden umschulen. Einige Windhhoeker begrüßen sich schon mit Slalom Saleikum!

Weiterlesen
  616 Aufrufe
616 Aufrufe

Die Minimöhs

minimo
Nanu, haben die Minimöhs viel Rost angesetzt! Da müssen wir wohl nach der Regenzeit ein wenig die Fressen polieren.
Weiterlesen
  630 Aufrufe
630 Aufrufe

Namibia Travel EXPO" in Windhoek

gamasche-lebendes-museu_20170809-114221_1

Ich habe immer das Ziel verfolgt, an unserem runden Tisch im Bwanapolis interessante Menschen zusammen zu bringen.

Für die Reisenmesse "Namibia Travel EXPO" in Windhoek sind  !amace N!aici  und seine Frau Beh /kaece bei uns untergebracht, sowie die Gochas-Nama unter der Leitung von Izak Klaasen.

Weiterlesen
  647 Aufrufe
647 Aufrufe

Public Viewing im Bwanapolis

Public-Viewing-Bwana

Was einst "Fussball in der Kneipe gucken" hiess, nennt sich heute Public Viewing. Doch meistens war das Bier zu warm oder zu teuer, oder zu viele Leute oder das Bild zu klein oder zu lichtschwach.

Unverbindlicher Tipp: Kommen Sie Heute im Bwanapolis vorbei. Dann weiß man bereits schon fürs Finale, wo es am Schönsten ist.  Denn hier gibt es Fussball nicht bloss Live! und auf zwei Leinwänden - innen und außen, sondern sogar in Farbe – so kann man die Spieler auch viel besser auseinander halten.

Weiterlesen
  699 Aufrufe
699 Aufrufe

Einfach mal Abschalten

gamasche-tv-intro

Die Tourismusmessse war für die Living Culture Foundation ein toller Erfolg. Die Damaras von Twyfelfontein und die Buschies von Grashoek/Tsumkwe konnten die Ziele und Programme Lebenden Museen anschaulich erklären und insbesondere  namibische Reisende zum Besuch auffordern. Der Stand war fast immer umlagert und besonders viele Kinder kamen neugierig vorbei. Abends entspannte sich Familie  N!aici - erschöpft vom vielen Reden auf der Messe -  vor dem Fernseher. Wir gaben ihnen die Fernbedienung und erklärten, wie diese Magie funktioniert.

Weiterlesen
  685 Aufrufe
685 Aufrufe

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.