Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

Das Nirgendwo liegt bei Swakopmund

aplacecallednowhere

In unserem Namibiabüro wird gerade neuer Teppich verlegt, dieTapeten bestrichen, neue Beleuchtungsreinrichtungen installiert und neue Strom und Telefonleitungen verlegt. Soviele Leute die in einem Raum arbeiten da kann ich ruhig fehlen. Also ging es an  diesem Wochenende nach Swakopmund zu Erckert-Recherchen und zum Projekt - Treffen mit Chrigu Aeschlimann, dem Webmaster des Namibia-Forums.

Die Nacht durchgearbeitet und Frühmorgens brachte mich Himba-Uwe zum Intercape Mainliner. Um 06:00 Uhr sollte man da sein. Um 08:30 Uhr ging es nach Bustausch los. Bis kurz vor Karibib ist die nagelneue breite Teerstrasse nach Swakopmund bereits fertig gestellt."Breit fahren und schmal denken", kam mir bei manchem Überholvorgang von Verkehrsgegnern in den Sinn.  20 km vor Swakopmund ließ ich mich im an einem Platz mit Namen "Nirgendwo" aussetzten.

Danach überquerte ich noch die Wasser-Pipeline vom Khan-Fluss nach Swakopmund in einer dem Fosbury Flop völlig unähnlichen Technik, Eleganz sieht anders aus.

Seit 7 Wochen fließt der Swakop-Fluss parallel zu dieser Pipeline. Ein fließender Fluss ist hier im Land etwas ungewöhnliches. Man sagt in Südwesterdeutsch dazu: "Das Rivier kommt ab"! Das beste Buch, um Südwesterdeutsch zu lernen sind die "Dickschenärie I&II" Kommbeind Riekonndischend Gemoddifeid und Gesuhpt  von Joe Pütz ISBN 99916-50-46-6  oder die Jugendsprech Südwesterbibel von Eric " EeS " Sell: "Esisallesoreidt" Nam Släg - Deutsch  Deutsch - Nam Släng   Fokkol mehr Sikkeln.  ISBN 978-99945-68

Flußaufwärts kam dann kurze Zeit später das Tagesziel in den Blick, nur durch eine hohle Gasse mußte ich noch kommen: Gut Richthofen, Versammlungsort einer kleinen Schweizer Exilgemeinde.

Hier gingen Chrigu, Mirella und Ich gleich an die Arbeit an einem geheimen Projekt, welches so geheim ist, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nicht einmal in meinem kleinen Blog erwähnt wird.

Also, an die Arbeit Bwana!

Der neue deutsche Heimatfilm ... wird in Namibia g...
Regenfälle - Verkehrsfunk

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen