Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

Botswana Shopping

nama-meat-blo_20170723-145924_1

Doch vor dem Ankommen haben die Götter den Weg gesetzt. Das Buddhistische "Der Weg ist das Ziel" ist was für Asien. Für uns ist das Ziel das Ziel.

Neue Botswana Pula waren in Windhoek wieder mal wochenlang nicht zu bekommen, also alles an echtem Geld zusammengekratzt, was rumlag: Südafrikanische Rand, US$, N$, Euronen, ne große Handvoll alte Pula, EC Karte und Visa Kreditkarte. Sein Geld von einem fahrbaren, stufenlos farbverstellbaren Geldautomaten abzuheben – es hört sich an wie Zukunft und ist doch schon heute Wirklichkeit- in Berlin mit dem Zaster -Laster.

Geld allein macht nicht glücklich, man muss auch die richtigen Pula haben.  "Pula" die botswanesische Währung heisst übersetzt "Regen". Und richtig, man steht wie ein begossener Pudel da, wenn man noch die alten Pula hat. Mit einer Übergangszeit von nur 6 Monaten wurden seit August 2009 die alten Pulas aus dem Verkehr gezogen und durch die neuen ersetzt. Umtausch seitdem nur möglich in Francictown und Gaborone.

Der Kang Ultra Stop war eine tolle Möglichkeit die alten Pulas zu entsorgen. Man tauschte dort zwar nicht, aber man konnte Benzin und Lebensmittel mit den alten Pulas bezahlen. Also erst volltanken und dann shoppen.

 

Im Ladengeschäft gab es dann so allerlei notwendiges. Die Shell - Karten Moremi und Okavango Delta wurden eingepackt, Ricoffee, Tee, Zucker und Getränke. Ein paar Energieriegel, sowie Tabak. Alles Gastgeschenke, schließlich soll der Köder ja dem Fisch schmecken und nicht den Angler.

Da war ja sogar was aus Hamburg, meiner norddeutschen kulturellen Heimat zu sehen. Ein Hamburg Tee.

Bei genauerer Betrachtung handelt es sich um einen Abführtee. Hmm, das war also mit dem Slogan "Hamburg, das Tor zur Welt" gemeint. Wie sagte unser Altbundeskanzler: Wichtig ist, was hinten rauskommt. Wohl wahr.An Fleischkonserven gab es Rindfleisch mit Chili und Halaal Zertifiziert. Nun heißt Fleisch auf Setswana "Nama". Eine Information die ich nicht sofort so an meine Nama Gefährten weitergab. Ich ließ sie eine ganze Zeit lang unter dem Eindruck, dass in Botswana Namas einer Endverwertung als Dosenfleisch zugeführt werden. Später erst erläuterte ich, dass in einem Zigeunerschnitzel keine Zigeuner, in einer Ochsenschwanzsuppe keine Ochsenschwänze und in einem Buschmannspieß kein Buschhmann  zu finden ist.

Entabeni Gästehaus
Als Speerspitze nach Hukuntsi

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen